Reinhard Gahr
Vertrieb Innentüren

Heinz Bergermeier
Vertrieb Fenster

Martin Rudhart
Vertrieb Fenster

ÜBER UNS

Ihre Objektler – seit 1919

Die HAMA Alu + Holzbauwerk GmbH mit Sitz in Rottenburg an der Laaber unterstützt Bauprojekte jeder Größenordnung mit passgenauen Komplett-Lösungen für Fenster, Türen und Fassaden in Holz- und Holz-Alu-Bauweise: von der Beratung über die Produktion und Montage maßgeschneiderter Bauelemente bis hin zu deren Pflege und Wartung.

Unseren Bauherren bieten wir eine enorme Leistungs- und Fertigungstiefe, hohe Budget- und Termintreue und nicht zuletzt die Erfahrung aus über 1.000 erfolgreich abgeschlossenen Bauprojekten.

Wir sind Ihre Objektler – seit 1919.

Unternehmen

Wir, die HAMA Alu + Holzbauwerk GmbH, mit Sitz in Rottenburg an der Laaber (Landkreis Landshut), zwischen München, Ingolstadt, Regensburg und Deggendorf, planen und fertigen mit 85 Mitarbeitern individuelle Fenster, Türen und Fassaden für Bauvorhaben in ganz Bayern.

Unser Produkt-Portfolio umfasst sämtliche Bauelemente in Holz- und Holz-Alu-Bauweise, um Öffnungen am Bau qualitativ und ästhetisch zu schließen: Fenster, Innentüren, Wohnungseingangstüren, Haustüren, Funktionstüren (Rauchschutztüren, Brandschutztüren) und Pfostenriegel-Systeme für Holz-Alu- und Alu-Fassaden.

Unsere Bauelemente produzieren wir in eigenen Produktserien sowie nach kundenspezifischen Anforderungen. Unsere durchgehende Fertigung ermöglicht uns dabei hohe Flexibilität bei kurzen Durchlaufzeiten. So können wir nicht nur große Stückzahlen kosteneffizient produzieren, sondern auch kurzfristig individuelle Kundenwünsche bedienen.

Mit dem Vertrieb, dem technischen Büro, der Fertigung, der Montage und der Verwaltung unter einem gemeinsamen Dach garantieren wir eine schnelle und direkte Kommunikation zwischen allen Projektbeteiligten. Da uns eine reibungslose Verständigung auch auf der Baustelle wichtig ist, sprechen unsere Montageleiter und der Großteil unserer Monteure deutsch.

Die HAMA Alu + Holzbauwerk GmbH ist ein Unternehmen der HAMA Baugruppe.

Qualität

Als Komplett-Leister für Öffnungen am Bau messen wir die Qualität unserer Arbeit in 3 Dimensionen:

Die Qualität unserer Rohstoffe, die Qualität unserer Produkte und die Qualität unserer Arbeit auf der Baustelle.

Ansprechpartner

Zentrale 08781 / 9408 - 0 rol-vertrieb(at)hama-online.de
     

Vertrieb:

Reinhard Gahr 08781 / 9408 - 36 rol-gahr(at)hama-online.de
Heinz Bergermeier 08781 / 9408 - 25 rol-bergermeier(at)hama-online.de
Martin Rudhart 08781 / 9408 - 42 rol-rudhart(at)hama-online.de
Karin Schmid 08781 / 9408 - 23 rol-vertrieb(at)hama-online.de
Robert Seitz 08781 / 9408 - 19 rol-kalkulation(at)hama-online.de
     

Produktion:

Stefan Ettengruber 08781 / 9408 - 21 rol-ettengruber@hama-online.de
Dirk Kunze 08781 / 9408 - 40 rol-kunze(at)hama-online.de
     

Marketing:

Lilo Eibl 0151 116 440 55 hama-fenster(at)t-online.de
     

Service:

Martin Holzapfel 08781 / 9408 - 12 rol-holzapfel@hama-online.de
Tanja Kirschenhofer 08781 / 9408 - 38 rol-service@hama-online.de
     

Montage:

Robert Menacher 08781 / 9408 - 50 rol-menacher@hama-online.de
   
   

Verantwortung

Unternehmen tragen Verantwortung – umso mehr, je größer und umsatzstärker sie sind. Wir bei der HAMA Alu + Holzbauwerk GmbH kommen dieser Verantwortung nach. Besonders verpflichtet fühlen wir uns zu allererst unseren Kunden sowie unseren Mitarbeitern und – als holzverarbeitendes Unternehmen – nicht zuletzt der Umwelt und der Natur.

Region Niederbayern:

Die HAMA Alu + Holzbauwerk GmbH bietet Bauelemente und Baudienstleistungen auf internationalem Niveau – und arbeitet dafür mit regionalen Zulieferern und Geschäftspartnern. Unseren wichtigsten Rohstoff Holz – Fichte, Kiefer, Lärche, Eiche, Meranti und Red Grandis (auf Kundenwunsch auch FSC zertifiziert) – beziehen wir fast ausschließlich von bayerischen Lieferanten.

Als starker, zukunftssicherer regionaler Arbeitgeber beschäftigen wir am Standort Rottenburg derzeit 85 Mitarbeiter im handwerklichen, technischen und kaufmännischen Bereich. Zudem vergeben wir jährlich bis zu 4 Ausbildungsplätze. Wann immer möglich, übernehmen wir die von uns ausgebildeten Schreiner/innen und Industriekaufmänner/-frauen nach Ausbildungsende in unseren Betrieb.

Umwelt und Natur:

Unser wichtigster Rohstoff ist Holz: ein natürlicher und regenerativer Baustoff, umweltfreundlich in der Herstellung, Verarbeitung und Entsorgung. Aus diesem nachhaltigen Naturmaterial fertigen wir Bauelemente von höchster Energie-Effizienz.

Unser Anspruch, Umwelt, Natur und Klima zu schonen und bedacht mit natürlichen Ressourcen umzugehen, spiegelt sich auch in unserer Fertigungsanlage wider: Die Anlage ist so konzipiert, dass Verschleißteile wie z.B. Schneiden nicht ausgetauscht werden müssen, sondern mit geringem Materialaufwand instandgesetzt werden können. Um die Energieeffizienz unserer Fertigungsanlage weiter zu optimieren, haben wir 2013 über 700.000 € in eine umweltschonende Heizungsanlage inklusive Spänesilo investiert. So können wir den Energiebedarf unserer Fertigungsanlage zu 100% CO2-frei decken. Für die Oberflächenbehandlung verwenden wir umweltfreundlichen Wasserlack, das Overspray Material wird wiederverwendet.

Historie

1919:  
Firmengründer Hans Maier kauft ein stillgelegtes Sägewerk im Rottenburger Ortsteil Gisseltshausen, Niederbayern, und nimmt es wieder in Betrieb.

1921:    
Dem Sägewerk wird zunächst eine Zimmerei, eine Schreinerei und eine Kyanisieranstalt angegliedert, später noch eine Bauunternehmung.

1927:    
Hans Maier legt die Meisterprüfung im Zimmereihandwerk ab.

1930 - 1939:   
Hans Maier wird als baugewerblicher Architekt anerkannt, gliedert der Bauunternehmung eine Sand- und Kiesgrube an und führt die komplette Elektrifizierung aller Betriebe durch. Mit Ausbruch des 2. Weltkriegs wird sein Fuhrpark konfisziert, die Geschäftstätigkeiten liegen lahm.   

1945:   
Nach Kriegsende werden Hans Maiers Söhne Hanns und Alfred sowie seine Tochter Agnes Teilhaber des Unternehmens.

1946:   
Das Unternehmen wird in die Hans Maier OHG Bauunternehmung und Holzbauwerk umgewandelt und ist mit 285 Beschäftigten größter Arbeitgeber im Landkreis Rottenburg.

1947:   
Nach dem Tod von Hans Maier treiben seine Söhne den Ausbau des Unternehmens voran. Der Diplomingenieur und Architekt Hanns Maier entwirft die Dachmarke HAMA, sein Bruder Alfred, ebenfalls Diplomingenieur, widmet sich der Maschinentechnik und dem Tiefbau.

1948:   
HAMA expandiert nach Landshut und München und etabliert sich unter Bayerns führenden Baugruppen.

1959:    
Die HAMA Geschäftszentrale wird nach München verlegt, das Unternehmen wächst in allen Geschäftsfeldern weiter.

1976:   
Die Neustrukturierung der HAMA Unternehmensgruppe in einzelne Betriebs-GmbHs mit der Hans Maier GmbH & Co.KG als Holding schafft die Rahmenbedingungen für die heutige HAMA-Baugruppe. Weitere Schwestergesellschaften im In- und Ausland werden gegründet, das Leistungsangebot weiter diversifiziert und auf baunahe Marktsegmente ausgeweitet.

1994:   
Die HAMA-Baugruppe feiert 75-jähriges Firmenjubiläum und wird in zahlreichen Veranstaltungen als eine von Bayerns bedeutendsten Bauunternehmungen gewürdigt.

1997 - 2000:   
Der Übergang von der zweiten in die dritte Gesellschafter-Generation wird vollzogen. Die HAMA-Baugruppe wird nun von Dipl. Bauing. ETH EUR Ing. lic. oec. HSG Hans Peter Maier geführt, dem Enkel des Unternehmensgründers Hans Maier.

2008:    
Die HAMA Alu + Holzbauwerk GmbH steigert ihr Leistungsvermögen durch den Kauf und die Inbetriebnahme der flexiblen Hochleistungs-Fertigungsanlage MAX 08.

2013:    
Die HAMA Alu + Holzbauwerk GmbH investiert über 700.000 € in eine umweltschonende Heizungsanlage inklusive Spänesilo, um die Energieeffizienz ihrer Fertigungsanlage weiter zu optimieren.